NEUIGKEITEN

Willkommener Regen verbessert die Fischerei 06.07.2018
Nach mehr als zwei Wochen mit einem sehr niedrigen Wasserstand für Mitte Juni (Rückgang der Wasserführung bis zu 11 m³/Sekunde am Gaulfossen) fing es endlich an zu regnen und der Fluss stieg auf einen normalen Sommerwasserstand an. Bei der großen Anzahl von Lachsen die wir trotz des Niedrigwassers auch an der Lodge sehen konnten, sollte die Fischerei mit dem höheren Wasserstand deutlich besser werden. So war es auch nicht verwunderlich, dass, sobald das Wasser anfing zu sinken, die ersten Fangmeldungen rein kamen.


Thomas Mahnke mit seinem Guide Simon und seinem Traumfisch von 105 cm.

So erlebte Thomas Mahnke eine gute Fischerei. Er landete am Morgen einen Lachs von ca. 6,5 kg am Beat B1 und am Nachmittag dann einen weiteren Fisch am Beat E2. ... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 


Guter Saisonstart und ein historisches Niedrigwasser in der Folge 24.06.2018
Der Saisonstart an den NFC Strecken war sehr erfolgreich, neben den beiden Fischen von Thies Reimers und dem Fisch von Alessio Farloni wurden in den folgenden Tagen noch 13 weitere Fische an den NFC Strecken gelandet. Darunter auch einige sehr schöne Fische wie der 104 cm lange Lachs von Dominique Slansky, den er am Beat E1A haken und später dann im E2 landen konnte.


Dominique und Thies mit Dominiques Fisch von 104 cm. (Foto: Nic Schwerdtfeger)

Auch Matt Harris konnte während seiner Woche zwei Lachse landen. Ein Fisch von ca. 7-8 kg im Beat C2 und einen weiteren Lachs von ca. 8 kg im Beat E1A. Beide Lachse setzte er schonend wieder zurück.


Matt mit seinem ersten Lachs der Woche von ca. 7 kg vom Beat C2.

Auch Alessandro Negri konnte einen Fisch von 95 cm und ca. 8,5 kg im Beat D2 landen.

Der die... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 


Ungewöhnlicher Saisonstart an den NFC Strecken an der Gaula 04.06.2018
Da der Mai in Norwegen beinahe so warm war wie in Deutschland fanden wir zum Saisonstart Bedingungen vor, die wir so bis jetzt auch noch nicht erlebt hatten. Das Thermometer zeigte 15 Grad an, nein nicht im Schatten, sondern im Wasser. Normaler Weise ist das Wasser zu diesem Zeitpunkt noch hoch und kalt, aber in diesem Jahr strömte die Gaula mit gemütlichen 60 m³/Sekunde durch den Gaulfossen.


Alessio mit seinem Lachs von 99 cm vom Beat D2a.

Die Fische waren schon seit ca. zwei Wochen in der Lage den Gaulfossen zu passieren und so verwunderte es auch niemanden, dass in den Tagen vor der Saison einige Fische oberhalb des Gaulfossens gesehen wurden. Um so größer war dann natürlich die Aufregung bei den Gästen als sie am 31.0... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 


Kombinieren Sie mit Jurassic Lake und dem Capitan River Areal zwei Top-Destinationen. Die vielseitigste und spannendste Fischerei im südlichen Patagonien. 14.05.2018
Vielseitigkeit und Qualität

Ab der Saison 2018-2019 bietet die Jurassic Lake Lodge ihren Gästen die Möglichkeit den Aufenthalt am Jurassic Lake mit der Fischerei im Capitan River Areal zu kombinieren. So wird das Jurassic Lake Angebot noch abwechselungsreicher.



Hier haben Sie die Möglichkeit, kleine Bäche, den beeindruckenden Capitan River, Lagunen die Flats ähneln und den beeindruckenden Lago Quiroga zu befischen. Diese Gewässer liegen sämtlich in unmittelbarer Nähe Ihrer Unterkunft, der sehr komfortablen Estancia El Capitan. Für Fans der Sichtfischerei, Liebhaber von kleinen Bächen und Anglern, die auf der Suche nach 10, 15 oder sogar 20 Pfund schweren Regenbogenforel... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 



Ältere Beiträge...