NEUIGKEITEN

Vor 30 Jahren… 30.12.2020
Vor drei Jahrzehnten war der Bestand an Wildlachsen im Nord-Atlantik noch deutlich größer als heute und die Bestände an Äschen waren noch nicht in vielen Gewässern den Kormoranen zum Opfer gefallen. Trotzdem erfreut sich die Fliegenfischerei seitdem immer größerer Beliebtheit. Aber schon damals berichtete „Forbes – Das Wirtschaftsmagazin für Europa“ in der Ausgabe 6/1990 über das „Fly Fishing“.



Aus heutiger Sicht ein etwas oberflächlicher, aber dennoch interessanter Einblick in eine exotisch anmutende Lachsfischer-Szene an der norwegischen Gaula. Man sieht nicht nur eine Bewegungs-Wurfstudie, bei der die 14 Fuß lange gespließte Zweihandrute ordentlich durch geflext wird, s... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 


Frohe Weihnachten! 25.12.2020



 ||  
 


Tsimane ist zurück 06.11.2020
Wir haben gerade folgende Information von der Tsimane Lodge bekommen:



Liebe Fliegenfischer,

die letzten acht Monate waren für uns alle sehr schwierig. Wir hoffen aufrichtig, dass es Ihnen gut geht und dass Sie möglichst gut durch diese schwierigen Zeiten gekommen sind.

Wie Sie vielleicht wissen, musste Tsimane mehr als 340 Kunden, die für die Saison 2020 gebucht hatten auf die Saison 2021 und 2022 umbuchen. Auch ohne die reguläre Saison, unterstützten wir weiterhin die einheimischen Stämme und den Nationalpark Tsimane, um den Dschungel zu schützen und die Gesundheits- und Existenzbedürfnisse der Eingeborenen zu unterstützen. In den letzten acht Monaten konnten wir de... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 


Schwieriges Saisonende aber insgesamt eine gute Saison an der Gaula 20.10.2020
Jetzt ist die Saison 2020 an der Gaula auch schon wieder vorbei. Es war eine ungewohnte Situation für alle von uns, denn durch die sehr strengen Reisebeschränkungen der Norweger war eine normale Saison, so wie wir sie kennen, einfach nicht möglich. Selbst als die Norweger zum 15. Juli die Einreise für viele EU-Länder wieder ermöglichten schloss die norwegische Regierung die Grenzen nach und nach wieder, so dass niemand seinen Urlaub wirklich planen konnte.


Eirik Fjelldal mit dem größten Lachs der Saison (119,5 cm und 17 kg) von den NFC Strecken.

Die NFC Lodge blieb die gesamte Saison geschlossen und die Gäste wurden in Landhäusern untergebracht. Durch die deutlich erhöhte Schneemenge und die erst spät einsetzende Frühjahrsflut war die Fischerei in der ersten Sais... weiterlesen...

weiterlesen...  ||  
 



Ältere Beiträge...