River Itchen

Destination: River Itchen (Abbots Worthy Beat)
Land: UK
Süßwasser: Bachfischerei
Kapazität: Bis zu 3 Angler pro Tag
Saison: 03. April - 15. Oktober
Spezialitäten: Fischen an einem der berühmtesten Kreideflüsse des UK
Fischart: Bachforellen und Äschen


Die Fischerei




Beschreibung

Der River Itchen wird von vielen Anglern aus der ganzen Welt als einer der besten Kreideflüsse Englands bezeichnet. Der Itchen entspringt als Titchbourne Stream in der Nähe von New Cheriton. Nördlich von New Alresford kommen dann zwei weitere Bäche, der Erle und der Candover Brook hinzu, ab hier heißt er dann River Itchen und fließt von hier weiter in Richtung South Hampton wo er ins Meer mündet. Die Gesamtlänge des Flusses liegt bei ca. 45 km. Der Fluss ist besonders wegen seiner hohen Wasserqualität, der tollen Fliegenfischerei und einem nahezu vollständigen wilden Forellenbestand bekannt.

Lage

Die Abbots Worthy Fishery liegt am Rande des Dorfes Abbots Worthy, ca. 5 km nördlich von der Stadt Winchester. In Abbots Worthy und dem angrenzenden Kings Worthy gibt es einige Geschäfte zum Einkaufen und auch eine Post. Im nahe gelegenen Winchester finden Sie dann eine große Auswahl an Geschäften, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie viele Restaurants und Bars.

Die Anreise ist über die A33, A34, A303 und die M3 extrem einfach, egal ob Sie aus London, von der Südküste, Oxford oder aus dem Westen des Landes kommen. Außerdem erreichen Sie Winchester z.B. von London Waterloo aus auch mit der Bahn.

  • Winchester: ca. 5 km
  • London Waterloo: 57 Minuten mit dem Zug
  • Alresford: ca. 10 km
  • Stockbridge: ca. 16 km


Der Beat

Der Abbots Worthy Beat liegt am Upper Itchen und ist etwas mehr als 500 m lang. Der Beat kann teilweise von beiden Seiten befischt werden, manchmal aber auch nur von einer Seite. Außerdem ist an einigen Stellen auch das Watfischen möglich. Es ist eine sehr anspruchsvolle Fischerei, denn sowohl das Werfen als auch das Anfischen der scheuen Fische im glasklaren Wasser ist nicht ganz einfach. Es gibt ein sehr großes Insektenaufkommen, während eines großen Schlupfes ist damit eine erstklassige Fischerei zu erleben.

Das Fischen

Es wird mit der Trockenfliege oder der Nymphe ausschließlich stromauf gefischt. Außerdem müssen an diesem Beat alle Fische schonend zurückgesetzt werden.

Das große Insektenaufkommen und die massenhaft im Fluss vorhandenen Bachflohkrebse schaffen einen hervorragenden Lebensraum für die Fische. Der Schlupf von Eintagsfliegen beginnt Ende April und erreicht seinen Höhepunkt von Anfang Mai bis Ende Juni. Genau in dieser Zeit findet auch der berühmte Maifliegenschlupf statt. Die schönen Sommerabende bietet ebenfalls eine tolle Fischerei mit der Trockenfliege und selbst an den sonnigsten, heißesten Tagen können Sie richtig große Forellen fangen. Auch im Herbst schlüpfen zahlreiche Insekten und sorgen für eine hervorragende Fischerei mit der Trockenfliege. Ab dem Sommer bis in den Herbst hinein werden ca. die Hälfte aller Fische mit der Trockenfliege gefangen. Darunter sind auch regelmäßig Äschen von fast 1,5 kg!

Die Saison

Die Saison beginnt am 3. April und endet am 15. Oktober. Die beste und damit teuerste Zeit ist die Maifliegenzeit vom 15. Mai bis zum 08. Juni. Aber auch in den günstigeren Wochen werden Sie hier eine unvergessliche Fischerei erleben.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.